Allgemeine Geschäftsbedingungen

  • 1. Geltungsbereich
  • Die folgenden Geschäftsbedingungen gelten fĂĽr alle VertragsschlĂĽsse mit Verbrauchern und Unternehmern (folgend „Kunden“). Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen unserer Kunden und sonstige Abreden gelten nur, soweit sie von uns durch vertretungsberechtigte Mitarbeiter bestätigt werden. FĂĽr die Einlösung der Gutscheine gelten die Geschäftsbedingungen der jeweiligen Handelspartner.

  • 2. Haftung, Gewährleistung
  • (1) Mit der Einlösung des Gutscheins erwirbt der Inhaber ausschlieĂźlich AnsprĂĽche gegen den Aussteller des Gutscheins. Bestehende GewährleistungsansprĂĽche in Bezug auf durch die Einlösung der mit einem Gutschein erworbenen Produkte können uns gegenĂĽber nicht geltend gemacht werden.
    (2) Wir haften nicht für von Kunden zu vertretene Fehler im Bestellvorgang, welche den Untergang des Gutscheins zur Folge haben. Wir haften insbesondere nicht, soweit der Gutschein nicht oder an den falschen Empfänger ausgeliefert wird, weil der Kunde eine falsche oder fehlerhafte E-Mail Adresse angegeben hat, die angegebene E-Mail Adresse nicht erreichbar ist, oder die Übermittlung des Gutscheins durch das Postfach des Kunden zurückgewiesen oder gelöscht wird. Die erworbenen Gutscheine sind frei übertragbar. Ersatz kann deshalb bei Verlust nicht gewährt werden. Diese Regelung gilt nicht für von uns verschuldete Verluste beim Versand zum Kunden bzw. die vom Kunden angegebene Adresse.
    (2) Wir übernehmen keine Garantie für die Leistungsfähigkeit des Gutscheinausstellers. Insbesondere wird nicht für Insolvenz oder Geschäftsaufgabe des Gutscheinausstellers vor Einlösung des Gutscheins gehaftet.
    (3) Für Schäden aus der schuldhaften Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen haften wir unbeschränkt.
    (4) Für sonstige Schäden haften wir nur, wenn der Schaden von uns, unseren gesetzlichen Vertretern, Mitarbeitern oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht worden ist. Wir haften darüber hinaus bei leicht fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (sogenannte „Kardinalpflichten“), also solchen Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Sofern unsere Haftung nach dieser Vorschrift ausgeschlossen oder eingeschränkt wird, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen.
    (5) Zwingende gesetzliche Regelungen wie das Produkthaftungsgesetz bleiben von den vorstehenden Regelungen unberĂĽhrt.

  • 3. Vertragsschluss
  • (1) Durch Anklicken des Buttons "kostenpflichtig bestellen" kommt der Vertragsschluss zustande.
    (2) Die Auslieferung der bestellten Gutscheine erfolgt erst nach Zahlungseingang der vollständigen Summe. Aufrgund der Kursschwankungen bei Zahlungen per Bitcoin hat die Zahlung innerhalb von 15 Minuten zu erfolgen. Wenn die Zahlung nicht innerhalb von 15 Minuten nach Absendung der Bestellbestätigung bestätigt ist, treten wir vom Vertrag zurück mit der Folge, dass die Bestellung hinfällig ist, uns keine Lieferpflicht und den Kunden keine Zahlungspflicht mehr trifft. Die Bestellung ist dann für den Kunden und für uns ohne weitere Folgen erledigt.
    (3) Sämtliche Produkte werden nur in üblichen Mengen verkauft. Pro Kunde werden täglich maximal Gutscheine im Wert von 500,- € verkauft. Der maximale Bestellwert beträgt pro Bestellung beträgt 500,- €.
    (4) Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit hier AGB (http://www.bitcoin-gutscheine.de/agb.php) einsehen.

  • 4. Lieferung und Versand
  • (1) Der Versand der Gutscheine erfolgt regelmäßig innerhalb von einer Stunde ab Zahlungseingang zwischen 10:00 Uhr und 23:59 Uhr. Bei Störungen kann sich der Liefervorgang ausnahmsweise bis zu 24 Stunden verzögern, ohne dass dem Kunden hieraus ein RĂĽcktrittsrecht erwächst. Bei Verzögerungen ĂĽber 24 Stunden räumen wir dem Kunden bis zum Eingang des Gutscheins ein vom Verkauf zurĂĽckzutreten.
    (2) Beim Kauf von mehreren Gutscheinen sind wir zu Teillieferungen berechtigt.
    (3) Sollte ein bestellter Gutschein oder ein anderes Produkt nicht lieferbar sein, sind wir zum RĂĽcktritt vom Vertrag berechtigt. In diesem Fall werden wir den Kunden unverzĂĽglich darĂĽber informieren, dass der bestellte Gutschein nicht verfĂĽgbar ist und etwaige schon erbrachte Zahlungen unverzĂĽglich erstatten.

  • 5. Datenschutz
  • (1) Wir erheben und speichern nur die fĂĽr die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten des Kunden. Bei der Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Kunden beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz. Nähere Einzelheiten ergeben sich aus der hier abrufbaren Datenschutzerklärung.
      (2) Der Kunde erhält auf Anforderung jederzeit Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten.

  • 7. Anzuwendendes Recht
  • FĂĽr diese Geschäftsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen uns und unseren Vertragspartnern gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss seiner Kollisionsnormen und des UN-Kaufrechts (CISG). 

  • 8. Schlussbestimmungen
  • Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder nach Vertragsschluss unwirksam werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Ăśbrigen unberĂĽhrt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine wirksame Regelung deren Wirkung der wirtschaftlichen Zielsetzung der unwirksamen Regelung am nächsten kommt.

         Stand: April 2016